Home/Genießen/Article

Jan 28, 2021 192 0 Shalom Tidings
Genießen

3 Möglichkeiten, mit einer schwierigen Person umzugehen

Oft begegnen wir Menschen, die gemein, unhöflich, widerlich oder lästig sein können. Obwohl wir aufgerufen sind, einander zu lieben, kann das zugegebenermaßen sehr schwierig sein. Mach dir keine Sorgen mehr! Die Heilige Therese von Lisieux gibt uns 3 schöne Vorschläge, wie man schwierige Menschen so liebt, wie Jesus es tun würde.

Es gibt in der Gemeinschaft eine Schwester, die die Neigung hat, mir in allem zu missfallen, in ihrem Gang, ihren Worten, ihrem Charakter, alles scheint mir sehr unangenehm. Und dennoch ist sie eine heilige Ordensfrau, die Gott sehr gefallen muss.” *

Wie ist die Heilige Therese dieser Schwester begegnet?

  1. Mit Nächstenliebe, die sich nicht in Gefühlen, sondern in Werken zeigte.

Ich wollte der natürlichen Antipathie, die ich verspürte, nicht nachgeben und machte mich daran, für diese Schwester das zu tun, was ich für die Person tun würde, die ich am meisten liebte.“ *

  1. Mit Gebet.

Ich betete zu Gott für sie und lobte ihn für all ihre Tugenden und Verdienste. Ich fand, dass dies Jesus gefiel; denn es gibt keinen Künstler, der es nicht liebt, Lob für seine Werke zu erhalten!“ *

  1. Indem wir nicht widersprechen, sondern lächeln und das Thema wechseln.

Es genügte mir nicht, sehr viel für diese Schwester zu beten, die mir so viele Probleme bereitete, sondern ich bemühte mich, ihr alle möglichen Dienste zu erweisen, und wenn ich versucht war, ihr eine unfreundliche Antwort zu geben, gab ich mich damit zufrieden, ihr mein freundlichstes Lächeln zu schenken und das Gesprächsthema zu wechseln.“*

Eines Tages fragte die Schwester in der Rekreationszeit mit fast diesen Worten: Würden Sie mir sagen, Schwester Therese vom Kinde Jesu, was Sie so an mir anzieht? Jedes Mal, wenn Sie mich ansehen, sehe ich Sie lächeln?“ *

Was die heilige Therese anzog, war Jesus, der in den Tiefen der Seele dieser Schwester verborgen war – Jesus, der süß macht, was am bittersten ist. Lernen wir die Kunst, auf Kälte, Unhöflichkeit, Spott und Beleidigungen mit aktiver, gütiger Nächstenliebe und innerem Mitgefühl zu reagieren.

© * Auszug aus „Geschichte einer Seele“ der Heiligen Therese von Lisieux (Kapitel X)

Share:

Shalom Tidings

Shalom Tidings

Latest Articles