Startseite/Genießen/Artikel

Jan 21, 2023 431 0 Shalom Tidings
Genießen

Wunderbar!

Maria Stardero, ein 12-jähriges Mädchen, wurde von ihrer Tante in die Kirche geführt, in der Dutzende von Jungen herumstanden oder auf Knien beteten, während sie darauf warteten, dass Don Bosco zur Beichte kam. Als sie sich zu einer Sitzbank begab, bemerkten einige der Jungen, dass die Augen des Mädchens keine Hornhaut hatten und weißen Murmeln ähnelten.

Als Don Bosco ankam, fragte er das Mädchen nach ihrem Zustand. Sie sei nicht blind geboren worden, erzählte sie ihm, aber aufgrund einer Augenkrankheit habe sie zwei Jahre zuvor ihr Augenlicht vollständig verloren. Als er sich nach der medizinischen Behandlung erkundigte, begann die Tante zu schluchzen. Sie hatten alles versucht, aber die Ärzte hatten nur eines zu sagen: „Es ist unheilbar!“

„Kannst du erkennen, ob die Dinge groß oder klein sind?“, fragte Don Bosco das Kind.

„Ich kann gar nichts sehen.“

Er führte sie zu einem Fenster, um zu sehen, ob sie Licht wahrnehmen konnte, aber sie konnte es nicht.

„Möchtest du sehen?“ fragte Don Bosco.

„Oh, ja! Das ist das Einzige, was ich will“, sagte das Mädchen und brach in Tränen aus.

„Wirst du deine Augen zum Wohle deiner Seele benutzen und nicht, um Gott zu beleidigen?“

„Ich verspreche es, von ganzem Herzen!“

„Gut“, sagte Don Bosco. „Du wirst dein Augenlicht wiedererlangen.“

Nachdem er Maria, die Hilfe der Christen, angerufen hatte, betete Don Bosco das Gegrüßet seist Du, Maria und segnete das Mädchen. Dann hielt er dem Mädchen eine Medaille von Maria, der Hilfe der Christen, vor die Augen und fragte: „Zur Ehre Gottes und der heiligen Jungfrau, sag mir, was ich in meiner Hand halte.“

„Das kann sie nicht …“, meinte die ältere Tante, aber Don Bosco hörte nicht auf sie. Nach ein paar Sekunden rief das Kind: „Ich sehe es!“ Sofort beschrieb sie die Medaille in allen Einzelheiten. Doch als sie ihre Hand ausstreckte, um sie zu empfangen, rollte sie in eine dunkle Ecke.

Die Tante wollte sie herausholen, aber Don Bosco winkte sie zurück.

„Sie soll es suchen, um zu sehen, ob die Heilige Jungfrau ihr Augenlicht wiederhergestellt hat“, forderte er sie auf. Sofort ging das Mädchen in die dunkle Ecke und bückte sich, um den kleinen Gegenstand herauszuholen. Während die vielen Zeugen ehrfürchtig und zutiefst bewegt zuschauten, dankte Maria Don Bosco ausgiebig und schluchzte vor großer Freude.

Vertraue alles Jesus im Allerheiligsten Sakrament und Maria, der Hilfe der Christen, an, und du wirst sehen, was Wunder sind! Heiliger Johannes Bosco

 

 

 

Teilen:

Shalom Tidings

Shalom Tidings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Artikel