Home/Begegnung/Article

Sep 12, 2019 31 0 Shalom Tidings Admin
Begegnung

RETTUNG AUS DER EINSAMKEIT

Marilyn Monroe galt als die glücklichste Frauder Welt. Sie war eine berühmte Schauspiel erin in Hollywood und hatte Millionen Fans in der ganzen Welt. Sogar Staatschefs sehnten sich nach ihrer Freundschaft. Sie hatte sehr viel Reich tum, erstaunliche Schönheit und einen guten Ruf. Doch eines Tages bekam die Welt die schockierende

Nachricht: Marilyn Monroe hat Selbstmord begangen. Warum hatdiese glückliche Frau das getan? Die Welt wartete gespannt, den Grund für den Selbstmord zu erfahren. Als man endlich Marilyns Tagebuch untersuchte, hatte sie folgendes aufgeschrieben: “Die Einsamkeit belastet mich sehr.” Sie war eine Gefangene der Einsamkeit, obwohlsie Millionen Fans in der ganzen Welt hatte. Das ist die Tragödiederer, die die Freundschaft Gottes nicht haben.

Einsamkeit ist langweilig und schrecklich. Viele flüchten sich in Alkohol und sündhafte Sexualität, um aus der Einsamkeit zu entkommen. Selbstmord und viele andereSünden sind Folgen der Einsamkeit. Auch wenn wir niemanden haben, der uns liebt, versteht, hilft oder mit uns teilt, müssen wir uns nicht unbedingt einsam fühlen, denn Gott ist immer mit uns. Er liebt
uns bedingungslos. Er ist immer bereit, in unsere Angelegenheiten einzugreifen und uns zu helfen. Er sagt uns dies durch den Propheten Jesaja: “Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir, hab keine Angst, denn ich bin dein Gott. Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark, ja, ich halte dich mit meiner hilfreichen Rechten.” (Jes 41,10). Wenn weltliche Freundschaft uns ängstigt,
macht göttliche Freundschaft uns stark. Daher sollten wir die innige Freundschaft mit Gott durch Gebete beibehalten und pflegen. Das erfüllt uns mit seiner Gegenwart.

Wer sich bewusst ist, dass Gott mit ihm ist, der wird stark und mutig sein. Wer weiß, dass Gott mit ihm ist, kann keine Sünden begehen. Wer in seinen Schmerzen, Zusammen brüchen und Leiden die Gegenwart Gottes erfährt, wird hoffnungsvoll und stark sein. Bete daher um die Gnade, in allen Momenten deines Lebens die Gegenwart Gottes zu erkennen. Dann können wir zusam men mit David so singen: “Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht, ich fürchte kein Unheil” (Ps 23,4).

Gebet

O Herr, ich verstehe, dass ich nicht wegen meiner Probleme, oder weil andere mir gegenüber feindlich sind, geschwächt werde. Der Grund für meine Schwäche ist, dass ich nicht erkenne, dass du mit mir bist. Offenbare mir doch bitte deine Gegenwart. Lass mich kräftig und geborgen fühlen durch deine Freundschaft. Warum soll ich traurig sein, wenn du mit mir bist? Ewiger Herr, lass deine Freundschaft mich zur Ewigkeit führen.

Shalom Tidings Admin

Share:

Latest Articles